7

 

Ich bin das Licht der Welt


Ich bin das Licht der Welt.

Ohne Licht gibt es kein Leben.

Alles verkümmert, alles verwelkt. Alles vergeht.


Ich scheine in die Welt mit der Liebe des Vaters.

Ich scheine in die finsteren Winkel der Erde,

in Gefängniszellen und Folterkammern,

in Flüchtlingscamps und Vernichtungslager.


Ich scheine, auch wenn Menschen

die Fensterläden noch so fest verschließen.

Ich scheine in die finsteren Winkel eurer Seele,

in eure Ängste und Sorgen und Sünden.


Ich scheine, auch wenn ihr euch

in noch so dunkle Winkel verkriecht.

Macht die Fenster der Welt weit auf!

Und die Fenster eurer Seele.

Damit es hell wird. Und lebendig.

Und hoffnungsvoll.

Damit die Welt aufblüht.

Und euer Leben.


Jürgen Werth

 


 

Christliche Missionsgemeinde
Diepholz